Archiv der Kategorie: Elektronik

Ladestation für mehr Platz

…wer kennt das nicht, „kein Platz um die Lipos aufzuladen“…

hier die Lösung, eine Ladestation aus 8mm MDF Platten,
die einfach an die Wand zu hängen ist.
So ist alles an seinen Platz…

Hier die Maße:

Platte für Netzteil 23x15cm

Platte für Ladegerät 23x16cm

Platte für Akku 23 x17cm

Gesamt Maß 26 x 27cm

hier im Shop

Hier mal ein Bild von der Plexiglas Variante (nur auf Anfrage)

Ladestation

Hinweis zu MBP-RC Regler

Hinweis in eigener Sache:

 

Liebe Kunden,

 

Ich habe sehr viel Herzblut investiert um einen gut und stabil funktionierenden Regler herzustellen.

Da ich mit den fertigen Fabrikprodukten nicht zufrieden war, habe ich mich bemüht was Besseres zu machen.

Auf dem Weg dahin gab es unzählige Fehlschläge, die reichlich Zeit und auch Geld gekostet haben.

Heraus kam auch, dass sich ein unzerstörbarer Regler nicht herstellen lässt und dass selbst kleinste Fehler einen „noch so starken“ Regler zerstören können.

 

Nachdem immer mehr Regler im Umlauf sind, muss ich immer häufiger Regler austauschen,die eindeutig durch falsche Benutzung zerstört wurden.

Das ist ein Händlerschicksal.

 

Die Konsequenz daraus wäre eine erhebliche Preiserhöhung um diese Schäden abfangen zu können.

Da ich aber Wert auf einen funktionierenden und preislich günstigen Regler gelegt habe ist das keine Option.

 

Daher nehme ich die MBP-Regler ab sofort komplett aus meinem Sortiment.

 

Obwohl viele zufriedene Kunden  meine Regler benutzen, gibt es auch welche, die die fließenden Ströme unterschätzen und bei denen im Problemfall immer der Regler an den Misserfolgen schuld sein soll.

 

Es treten in der letzten Zeit auch andere Probleme auf, wie z.B. Motoren mit Konstruktionsfehlern die sich auf dem Markt befinden, die den  Regler zerstören können.

 

Leider kann ich mich vor diesen Problemen nicht schützen und ich musste eine finanzielle Entscheidung treffen.

 

Es tut mir leid, dass ich aufgrund einiger weniger  Personen und anderer fehlerhafter Produkte mein Produkt vom Markt nehmen muss.

 

 

Euer Modellbaupirat

Neue Dinogy Lipozellen im Shop

die Dinogy Zellen machen echt einen super Eindruck,

bis Heute hatte ich noch keine besseren Zellen gehabt die solch einen „Druck“ bei den niedrigen Temperaturen hatten.

auch die Meßdaten bestätigen das. Getestet habe ich das mit meiner Outerlimits 135 bei der immerhin ein peak Wert von 420 Ampere erreicht werden.

Die hier folgenden Logdaten sind mit einem aus 4S und 6S bestehenden 10S Pack gemacht worden. Die Außentemperatur war unter 10 Grad (Passau Treffen), die Lipo Pack´s hatten ca. 20Grad.

Der nächste Test wird dann mit vorgewärmten Lipo´s gemacht.

Hier sind sie im Shop

Dinogy Zellen

Dinogy

Modellbaupirat Modellbaupirat

Ströme bei einem 135cm Cat

hier mal 2 Bilder aus meinen Logdaten von der Outerlimits 135 im Sonntags Setup mit 150Kmh. Kaum zu glauben wieviel Strom dort fließt.

Weil es gerade wieder aktuell war, bei solchen Strömen ist es „tödlich“ nur mit 1/2 Gas (Teillast) zu fahren. Innerhalb weniger Sekunden überhitzt der Regler und brennt durch.

Lieber mit einem „kleinen“ Propeller anfangen und sich mit Vollgas Fahrten nach „oben“ Arbeiten.

Hier die Logbilder.

400 Amp Outer 1       400 Amp Outer 2

Kann ich eine neue Lipo Zelle sofort benutzen?

Kann man neue Lipo Zellen sofort benutzen?

Laut meiner Meinung „NEIN“!

Es ist ein sogenanntes „Formieren“ Notwendig oder zumindest ratsam um die Zellen lange und mit voller Spannungslage zu benutzen.

Ich habe es mal in Bilder gefaßt um es euch zu zeigen. Wie ihr alle wißt ist ein niedriger Innenwiderstand mit ein Indikator einer guten Zelle. Je höher die „echte“ C Angabe (nicht die Aufgedruckte!) ist um so geringer ist der Innenwiderstand.

Als Beispiel habe ich eine Neue 6S/5000mAh Zelle genommen. Diese hat 21,9mOhm als gesamt und 2,68mOhm bei der Einzelzelle im kalten ca.20Grad.

Modellbaupirat Modellbaupirat

 

Und hier eine bereits „Formierte“ 6S/5000mAh Zelle vom gleichen Typ. Da hat dann der Pack einen Innenwiderstand von nur 16,5mOhm und die Einzelzelle nur 1,84 mOhm.

Modellbaupirat Modellbaupirat

 

Wie geht das „Formieren“?

Bei eurem Lipo Ladegerät gibt es die Funktion „Cycle“. Mit dieser wird das Formieren gemacht. Die Zellen werden dann mit 0,5C Ladestrom und 0,5C Entladestrom (auch weniger) 3mal geladen bis 4,2Volt und entladen bis 3,6Volt und das im Zyklus (Cycle). Die notwendigen Einstellungen findet ihr in eurer Anleitung vom Ladegerät.

Als Beispiel, eine 5000mAh Zelle wird mit 2,5Amp geladen bis 4,2Volt und dann mit 2,5Volt Entladen bis 3,6Volt.

Danach ist eure Zelle bereit für die Belastung.

Laut meiner Erfahrung hat eine Formierte Zelle 50% mehr Lebensdauer als eine nicht Formierte bei hoher Belastung.

Wie überprüfe ich die Endstufe meines Reglers?

Wie überprüfe ich die Endstufe meines Reglers?

 

Hier zeige ich wie man mit einem Multimeter ganz einfach mal die Fets überprüfen kann.

Dies ist zwar nur ein „grober“ Test, aber hat schon einige male Fehler erkennen lassen vor allem dann wenn der Regler mal „getaucht“ wurde.

Als erstes stellt ihr euer Multimeter auf 200k Ohm, wie auf dem Bild.

Modellbaupirat Multimeter

Danach mit der Plus Spitze an die Plus Leitung eures Reglers und mit der Minus Spitze an eine Phase des Reglers.

SONY DSC

Nun bekommt ihr einen Widerstand angezeigt, den bitte merken.

Dann nehmt ihr die nächste Phase und messt dort.

SONY DSC

Jetzt sollte dort auch der Widerstand zu sehen sein.

Diese bei allen Phasen machen, auch den Minus Anschluss vom Regler so Messen.

SONY DSC

Die gemessenen Widerstände sollten nicht mehr als 30-40% unterschied haben.

Mal als Beispiel, es wird bei 2 Phasen 40 Angezeigt, bei der dritten Phase nur 10, dann ist diese defekt und der Regler sollte nicht genutzt werden.